Select Page

Padangusthasana ~~ Yoga Asana/Haltung: Hand zum Fuß

Padangusthasana, die Asana im Yoga die „Hand zu Fuß Haltung“ heißt. Die stehende Übung ist eine Vorbeuge, in der der Oberkörper gerade zu den Füßen gebeugt wird, der Kopf berührt die Knie und mit deinen Fingern solltest du die Zehen greifen. Von Padangusthasana gibt es die Variation, bei der die Hand unter den Fuß geschoben wird statt die großen Zehen zu greifen. Die Hand zu Fuß Haltung sollte mit leerem Magen ausgeführt werden, da die Yoga Übung auf die Bauchregion wirkt. Padangusthasana ist eine Yoga Übung, die gut von Anfängern geübt werden kann, auch wenn sie mit der Hand nicht bis zum Fuß greifen können. Lese hier weiter über die Ausführung und Wirkung von Padangusthasana und erhalte Tipps für die Übung falls du Yoga Anfänger bist.

Padangusthasana
Padangusthasana: die stehende Hand zu Fuß Haltung im Yoga

Infos zur Asana Padangusthasana

Padangusthasana kommt aus dem Sanskrit. Padangusth = Hand, Asana = Körperhaltung.
Somit wird die Asana im Yoga Hand zum Fuß Haltung genannt.

Wer Verletzungen im unteren Rücken oder Nacken hat, sollte Padangusthasana nicht durchführen. Die Hand zu Fuß Haltung eignet sich auch nicht bei starker Erkältung,

Wirkung von Padangusthasana

Die Hand zu Fuß Haltung zählt zu den Vorbeugen und dehnt die Beine sowie den Rücken. Bauchorgane wie Leber und Nieren werden aktiviert, die Verdauung stimuliert und verbessert. Padangusthasana wirkt beruhigend, entspannend und lindert Stress und leichte Depression. Die Asana hilft Symptome der Menopause und Kopfschmerzen zu lindern.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Beginne die Übung in Tadasana (Yoga Berghaltung), die Füße leicht auseinander und parallel auf der Matte. Atme tief ein und aus
  2. Beuge dich mit der Ausatmung aus der Hüfte Richtung Füße, lasse den Kopf Richtung Knie kommen, der Rücken ist lang und gestreckt
  3. Greife mit der rechten Hand den rechten großen Zeh und mit der linken Hand den linken großen Zeh
  4. Versuche deinen Oberkörper mit jeder Ausatmung mehr nach unten zu ziehen, den Kopf an die Knie zu drücken, halte die Beine gestreckt
  5. Bleibe hier mindestens ein paar tiefe Atemzüge und komme einatmend zurück zum stehen. Wiederhole die Übung gerne ein paar mal

Tipps für Anfänger

Als Anfänger wirst du deinen Kopf nicht zu den Knien heran bringen können. Übe Padangusthasana trotzdem und beuge dich so weit, wie es sich angenehm anfühlt. Mit der Zeit wirst du beweglicher in der Wirbelsäule und den Beinrückseiten werden und immer tiefer in die Vorbeuge gehen können.

Als Fortgeschrittener Yoga Fan kannst du die Yoga Übung intensivieren, indem du deine Hände unter die Füße schiebst, mit dem Handrücken auf dem Boden. Diese Variante nennt sich Padahasthasana und dehnt zusätzlich die Handgelenke.