Meditation zum einschlafen ~~ Tipps für guten Schlaf
Meditation zum einschlafen

Meditation zum einschlafen – in unserem Guide findest du die besten Praxistipps für schnelles einschlafen und einen tiefen, entspannten und erholsamen Schlaf. Im Focus des Blog steht die geführte Meditation und zusätzlich erhältst du ultimative Tipps um wie ein dicker Buddha deine Gedanken loslassen zu können um mit Meditation entspannt einschlafen zu können. Denn auch…

Eintrag lesen
Meditationskissen
Meditationskissen

Meditationskissen/Yogakissen Meditationskissen, Yogakissen, Meditationsmatten…es gibt online ganze Collections an Yoga Zubehör zu kaufen. Sicher ist, dass ein Meditationskissen es einfach macht, in der Meditation mit aufrechtem Rücken zu sitzen. Meditationskissen eignen sich zum meditieren besser als ein normales Kissen oder ein Yoga Block und es gibt sie in unterschiedlicher Ausführung: oval, rund, mit waschbarem Bezug…

Eintrag lesen
Prasarita Padottanasana (Asana) ~~ Yoga Praxis: Vorbeuge
Yoga Vorbeuge im weiten Spreiz

Prasarita Padottanasana, Yoga Praxis der Vorbeuge, auch Vorbeuge im weiten Spreiz genannt, zählt zu den fundamentalen Asanas und zu den Basis Übung des Asthangayoga. Die Beine in weit gespreizter Haltung, Oberkörper und Rücken in intensiver Dehnung – die Asana hat viele positive Wirkungen und wird in der Yoga Praxis häufig geübt. Hier findest du eine…

Eintrag lesen
Purvottanasana ~~ Yoga Asana schiefe Ebene
Purvottanasana

Purvottanasana, die Yoga Asana schiefe Ebene. Die schiefe Ebene wird auch umgedrehte Bretthaltung genannt da der Körper wie ein Brett mit der gesamten Vorderseite des Körper zum Himmel gestreckt ist. Purvottanasana bedeutet intensive Streckung oder Dehnung der Körpervorderseite und die Asana umgedrehte Bretthaltung ist Gegenbewegung zu Paschimottanasana. Die schiefe Ebene beansprucht die Beine, den Rumpf,…

Eintrag lesen
Marichyasana ~~ Asana: Haltung des Weisen
Marichyasana

Marichyasana (Yoga Asana) – sitzen wie ein Weiser. Der Yoga Drehsitz Marichyasana ist nach dem weisen Marichi, Sohn von Brahma, benannt, im Hinduismus einer der sieben Seher und nach indischem Glauben Schöpfer aller Menschen. Marichi bedeutet auch Lichtstrahl oder Blitzstrahl. Die Haltung des Weisen gibt es in mehreren Ausführungen. Allen gleich ist die Wirkung –…

Eintrag lesen
Upavistha Konasana ~~ Asana: offene Winkelhaltung
Upavistha Konasana

Upavistha Konasana, die Yoga Asana “offene Winkelhaltung”, zählt zu den sitzenden Asanas. In der Yoga Praxis werden in Upavistha Konasana die Beine weit gespreizt während du aufrecht auf deinem Gesäß sitzt. Upavistha bedeutet in Sanskrit sitzen und Kona heißt Winkel. Asana meint Haltung und so heißt die Übung im Yoga offene Winkelhaltung. Aus der Sitzhaltung…

Eintrag lesen
Ardha Chandrasana (Asana ) ~~ Yoga Halbmond
Ardha Chandrasana

Ardha Chandrasana, die Yoga Asana Halbmond. Ardha heißt halb, Chandrasana Mond. Die Asana zählt in der Yoga Praxis zu den Übungen für Stabilität und Balance. Der Artikel gibt Tripps und Tricks für den Halbmond und eine Schritt für Schritt Anleitung für Ardha Chandrasana. Der Yoga Halbmond ist eine stehende Asana die von Anfängern und Fortgeschrittenen…

Eintrag lesen
Ardha Baddha Padmottanasana ~~ Vorbeuge & Lotus
Ardha Baddha Padmottanasana

Ardha Baddha Padmottanasana (Lotus = Padma) , eine Yoga Vorbeuge in Kombination mit Lotus. Die Praxis der Asana lässt dich die positive Wirkung einer stehenden Vorbeuge in Kombination mit dem halben Lotus erleben. Ardha bedeutet Halb, Baddha meint gebunden, Ut heißt intensiv, Tan bedeutet Dehnung und Asana ist die Haltung oder Stellung. Die intensive Vorbeuge…

Eintrag lesen
Padahastasana ~~ Yoga Asana: stehende Vorwärtsbeuge
Padahastasana

Padahastasana, Yoga Asana stehende Vorwärtsbeuge – Padahastasana ist eine Übung oder Asana, die auch Fuß – Hand – Haltung genannt wird. In unserem Yoga Blog findest du eine Anleitung zur stehenden Vorwärtsbeuge Padahastasana und erfährst, welche Wirkung die Yoga Übung hat. Die Haltung dehnt den Rücken und die Beine während der Geist entspannt. Der Kopf…

Eintrag lesen
Padangusthasana ~~ Asana Yoga: Hand zu Fuß
Padangusthasana

Padangusthasana, die Asana im Yoga die “Hand zu Fuß Haltung” heißt. Die stehende Übung ist eine Vorbeuge, in der der Oberkörper gerade zu den Füßen gebeugt wird, der Kopf berührt die Knie und mit deinen Fingern solltest du die Zehen greifen. Von Padangusthasana gibt es die Variation, bei der die Hand unter den Fuß geschoben…

Eintrag lesen
Malasana ~~ Yoga Asana tiefe Hocke
Malasana

Malasana, Yoga Asana, die tiefe Hocke oder Girlanden Haltung, ist eine der sitzenden Yoga Übungen in der das Körpergewicht von den Füßen getragen wird. Die tiefe Hocke öffnet die Hüften, schon den Rücken und wird als Girlanden Haltung gerne in der Yoga Praxis verwendet. Lass dich in Malasana von der Erde tragen und erfahren die…

Eintrag lesen
Paschimottanasana (Yoga Asana) ~~ sitzende Vorwärtsbeuge
Paschimottanasana

Paschimottanasana, Yoga Asana, die sitzende Vorbeuge – dieser Artikel befasst sich mit einer Asana, die Bestandteil fast jeder Yogastunde und toll für unsere Gesundheit ist – die Vorwärtsbeuge im Sitzen. Intensive Dehnung der Beinrückseite und Massage der Bauchorgane – die Wirkung von Paschimottanasana (auch Pascimottanasana oder Pashchimottanasana geschrieben) ist vielseitig. Wahre Yoga Fans lieben die…

Eintrag lesen
Fersensitz (Yoga Sitz Asana) ~~ Vajrasana
Fersensitz

Fersensitz (Yoga Sitz Asana) – Vajrasana: im Yoga eine klassische Sitzhaltung für Meditation. Hier im Blog findest du eine Anleitung zum mitüben für den Meditationssitz Vajrasana. Im klassischen Fersensitz des Yoga sind die Füße unter dem Gesäß, der Rücken ist aufrecht – eine perfekte Körper Haltung für Meditation und Pranayama. Der Fersensitz wird im Yoga…

Eintrag lesen
Parivrtta Trikonasana (Yoga Asana)
Parivrtta Trikonasana

Parivrtta Trikonasana (Yoga Asana), das umgedrehte Dreieck ist eine anspruchsvolle Yoga Übung, da die Asana eine stehende Haltung mit einem Twist des Oberkörper kombiniert. Parivrtta bedeutet in Sanskrit soviel wie “gedreht”, Trikona heißt “drei Winkel” und Asana bezieht sich auf die Körperübung. Parivrtta Trikonasana bedeutet also, sich im gedrehten Winkel zu öffnen. In der Yoga…

Eintrag lesen
Balasana ~~ Stellung des Kindes

Yoga Asana: Balasana, die Stellung des Kindes Die Yoga Asana Balasana oder auch Stellung des Kindes ist eine höchst entspannende Asana. Erfahre in diesem Artikel 5 Gründe, warum wir diese Yoga Übung lieben und wieso die Position des Kindes sowohl zwischen anstrengenden Asanas als auch zu Beginn und Ende einer Yogastunde für tiefe Entspannung sorgt…

Eintrag lesen
Utthita Parsvakonasana (Yoga Asana) ~~ Gestreckter Winkel
Utthita Parsvakonasana

Utthita Parsvakonasana, im Yoga die Asana der gestreckten, seitlichen Winkelhaltung, ist eine beliebte Yoga Übung die gleichzeitig Kraft und Balance trainiert. Der seitliche Winkel stärkt die Muskeln der Beine und dehnt den gesamten Oberkörper. In der Yoga Praxis wird die gestreckte Winkelhaltung gerne im Anschluss an Utthita Trikonasana, dem gestreckten Dreieck geübt. Utthita Parsvakonasana ist…

Eintrag lesen
Janu Sirsasana ~~ Yoga Asana: Knie Kopf Haltung
Janu Sirsasana

Janu Sirsasana, die Knie Kopf Haltung im Yoga. Auch Shirshasna und Sirshasana genannt, ist die Asana eine Übung der sitzende Vorwärtsbeugen. Die Knie Kopf Haltung wird in der Yoga Praxis zur Dehnung der Oberschenkelmuskeln und zur Beweglichkeit von Hüften und Rücken geübt. Die Stellung Janu Sirsasana hat aber noch mehr positive Wirkungen auf den Körper…

Eintrag lesen
Parivrtta Parsvakonasana (Asana)
Parivrtta Parsvakonasana

Yoga Asana, Parivrtta Parsvakonasana, im Yoga auch gedrehte Winkelhaltung oder seitlicher gedrehter Winkel genannt, ist eine stehende Yoga Asana. Die seitliche Drehung des Körpers fordert Kraft, Gleichgewicht und Flexibilität der Wirbelsäule und ist eine tolle Yoga Übung für die Gesundheit von Körper und Geist. Die Asana (Parivrtta Parsvakonasana) ist eine Beinstreckung und ein Hüftöffner, stärkt…

Eintrag lesen
Yoga Drehsitz ~~ Yoga Asana: Ardha Matsyendrasana

Der Yoga Drehsitz oder der halbe Drehsitz – Ardha Matsyendrasana in Sanskrit – zählt zu den sitzenden Yoga Übungen. Die Asana twistet die Wirbelsäule und ist eine Wohltat für den gesamten Rücken. Der Artikel gibt dir eine Anleitung und die richtigen Techniken zur Durchführung des (halben) Drehsitz. Als eine der Grundhaltungen des Hatha Yoga kommt…

Eintrag lesen
Utthita Hasta Padangusthasana ~~ Asana: ausgestreckte Hand greift großen Zeh

Utthita Hasta Padangusthasana (Yoga Asana) ist eine Yoga Haltung mit Beinstreckung im aufrechten Stand, bei uns in der Yoga Praxis auch “Hand greift großen Zeh” genannt. Die Asana gehört zu der “primary series” des Ashtangayoga, kräftig die Beinmuskulatur und verbessert die Balance. Utthita Hasta Padangusthasana zählt zu den Gleichgewichtsübungen und ist eine für Anfänger oft…

Eintrag lesen
Navasana ~~ Yoga Boot: Bauchmuskelübung
Navasana

Navasana, das Yoga Boot, ist eine Yoga Asana zur Stärkung der Bauchmuskeln. Die aktive Bauchmuskelübung kräftig die gesamte Körpermitte und auch unsere Wirbelsäule. Mit ein paar Tipps und Tricks und der richtigen Anleitung kann Navasana die Bauchmuskeln von jedem trainieren – in diesem Artikel erfährst du alles über die Wirkung der Yoga Übung Boot und…

Eintrag lesen
Utkatasana ~~ Yoga Asana Stuhl
Utkatasana

Utkatasana, der Stuhl, ist eine kraftvolle Asana die zu den Standhaltungen des Yoga gehört. Bequem auf einem Stuhl sitzen wirst du in Utkatasana aber nicht – die Yoga Übung fordert deine Muskeln in den Oberschenkeln ganz schön heraus. Der Stuhl ist anstrengend, intensiv und fördert dein Durchhaltevermögen – in diesem Artikel erfährst du, wie Utkatasana…

Eintrag lesen
Urdhva Hastasana ~~ Yoga Asana Arme nach oben
Urdhva Hastasana

Urdhva Hastasana – die Yoga Asana “Arme nach oben”, auch Berg oder Bergposition in der Yoga Praxis genannt. Die Übung ist die zweite Asana des Yoga Sonnengruß. Die Arme werden in Urdhva Hastasana nach oben gestreckt und man hat festen Stand auf beiden Füßen, einem Berg gleich. Der Körper ist lang gestreckt, was zu einer…

Eintrag lesen
Schulterbrücke im Yoga ~~ Setu Bandha Sarvangasana
Schulterbrücke

Die Yoga Schulterbrücke, Setu Bandha Sarvangasana, eine Umkehrhaltungen und Rückbeuge in einer Asana – sorgt für einen knackigen Po und einen gesunden Rücken. Nicht nur im Yoga, auch Personal Trainer nutzen die Asana gerne um die Fitness zu pushen. In der Schulterbrücke lastet das Gewicht auf den Schultern und den Füßen, der Kopf ist tiefer…

Eintrag lesen
Supta Virasana (Supta = liegend) ~~ der liegende Yoga Held
Supta Virasana

SUPTA VIRASANA, (Supta = liegend) die liegende Variante der Asana Virasana. Vira bedeutet soviel wie Held – Supta Virasana bezeichnet in der Yoga Praxis also den liegenden Held. Eine Yoga Übung, die für tiefe Entspannung der Beine sorgt, den Brustkorb öffnet und die Atmung vertieft. Doch Supta Virasana darf von Yoga Fans nicht unterschätzt werden…

Eintrag lesen
Gomukhasana ~~ Yoga Asana, das Kuhgesicht
Gomukhasana Kuhgesicht

Gomukhasana wird im Yoga Kuhgesicht Asana oder Kuh – Gesichts – Haltung genannt. Gomukhasana erinnert nämlich richtig ausgeführt an das Gesicht einer Kuh, woher die Asana ihren Namen hat. Gomukhasana gehört zu den sitzenden, hüftöffnenden Yoga Übungen, die auch gut für Meditations– und Atemübungen verwendet werden kann. In diesem Artikel erhältst du eine Anleitung für…

Eintrag lesen
Chaturanga Dandasana ~~ der Yoga-Stütz im Fokus
Yoga Chaturanga Dandasana

Chaturanga Dandasana, auch Stockhaltung genannt, ist eine kraftvolle Asana, die bei vielen Yoga Fans gemischte Gefühle hervorruft: die Stütz – Position zählt zu den anstrengenden Yoga Übungen, der Fokus liegt auf Kraft und Körperspannung. Doch genauso wichtig ist die richtige Technik – mit ihr ist der Mythos um Chaturanga Dandasana schnell geklärt und auch wenn…

Eintrag lesen
Ardha Uttanasana ~~ Yoga Asana halbe Vorbeuge
Yoga halbe Vorbeuge

Die halbe Vorbeuge – Ardha Uttanasana – eine Asana, die zu den stehenden Vorbeugen gehört und vielen Yoga Fans aus dem Yoga Sonnengruß bekannt ist. Für Anfänger ist die halbe Vorbeuge oft leichter als die ganze Vorbeuge (Uttanasana). Das Prinzip der beiden Asanas ist das gleiche, der Unterschied liegt aber im Detail – der Haltung…

Eintrag lesen
Yoga Rad ~~ Rad Übung lernen | Chakrasana
Chakrasana

Die Yoga Rad Übung wird im Yoga auch Chakrasana oder Urdhva Dhanurasana genannt und zählt zu den Yoga Übungen für Fortgeschrittene. Rad oder aufwärts gerichteter Bogen – die Asana ist eine intensive Yoga Übung, die Rückbeuge und Umkehrhaltung zugleich ist. Als Einsteiger kann Chakrasana mit der Schulterbrücke vorbereitet werden und als Yoga Profi bietet das…

Eintrag lesen
Shavasana ~~ Yoga Asana: Leichenhaltung
Shavasana

Shavasana oder auch Savasana (Yoag Asana oder Haltung), Totenstellung und Leichenhaltung genannt – die Asana bedeutet in der Yoga Praxis, tiefentspannt auf dem Rücken zu liegen und alle Anspannung loszulassen. Erfahre in diesem Artikel alles über die geheime Entspannungslage des Hatha Yoga und wieso Shavasana gar nicht so leicht auszuführen ist. Die Leichenhaltung wird oft…

Eintrag lesen
Natarajasana ~~ Yoga Tänzer: aktive Gleichgewichtshaltung
Natarajasana

Natarajasana, der Yoga Tänzer – die anmutige Asana ist eine Gleichgewichtshaltung und Rückbeuge in einem. Eine aktive Yoga Übung der Hatha Yoga Praxis gleich einer Tanzhaltung, benannt nach Nataraj, einer Erscheinunsform des hinduistischen Gottes Shivas. Natarajasana sieht beeindruckend aus und ist für Anfänger nicht leicht – der Artikel gibt dir Tipps und Tricks, wie der…

Eintrag lesen
Dandasana ~~ Yoga Stocksitz
Dandasana

Dandasana – auch Yoga Asana Stock, Stocksitz, Stockhaltung oder Langsitz genannt – ist in der Yoga Praxis Ausgangsbasis für viele anderen Asanas. Der Stocksitz schaut so einfach aus, aber so leicht ist Dandasana dann doch nicht. Die Anatomie unseres Körpers empfindet das gerade sitzen als anstrengend und was beim Yogalehrer so leicht aussieht, bereitet vor…

Eintrag lesen
Parsvottanasana ~~ Yoga Pyramide: intensive Dehnung
Parsvottanasana

Parsvottanasana (Yoga Pyramide), die Pyramide ist eine Asana zur intensiven Dehnung der Flanken und Oberschenkel. Die Asana ist eine stehende Yoga – Vorbeuge, bei der die Beine nach hinten und die Flanken nach vorne gedehnt werden. Die Yoga Übung Pyramide fördert das Gleichgewicht, schenkt Kraft sowie Beweglichkeit und stärkt Rücken, Beine, Bauch und Hüfte. Die…

Eintrag lesen
Yoga Schmetterling ~~ Yoga Asana: Baddha Konasana
Baddha Konasana

Baddha Konasana wird im Yoga auch Schmetterling, Schustersitz, gebundener Winkel oder geschlossene Winkelhaltung genannt. Baddha heißt “gebunden” und Kona bedeutet “Winkel” – Baddha Konasana ist also die Asana des gebundenen Winkel. Wie auch immer die Übung in der Yoga Praxis genannt wird – der Schmetterling ist einer der besten Hüftöffner und eine Wohltat für geschlossene…

Eintrag lesen
Virasana ~~ Yoga Heldensitz Übung
Virasana

Virasana, im Yoga Heldensitz genannt, ist eine Übung die zu den sitzenden Asanas gehört. In der Yoga Praxis wird nach der Asana Virasana oft Supta Virasana geübt. Virasana ist eine der Asanas, die in der Praxis des Yoga gerne für Übungen der Meditation und Pranayama genutzt wird. Wörtlich übersetzt bedeutet Vira “Held”, weshalb die Übung…

Eintrag lesen
Seitstütz ~~ Vasisthasana
Seitstütz

Seitstütz (Stütz Asana: Vasisthasana) für Bauchmuskeln, Rücken und Hüften – die Yoga Übung Seitstütz steht für Kraft, definierte Bauchmuskeln und gegen Rückenbeschwerden. Der Yoga Seitstütz geht dabei auf alle Muskeln des Körpers: Trizeps, unterer Rückenbereich, Deltamuskeln, Muskeln der Hüften – mit dem Yoga Seitstütz kannst du deine Fitness so richtig trainieren und deiner Gesundheit gutes…

Eintrag lesen
Lotussitz ~~ Yoga Sitz Asana: Padmasana 🧘
Lotussitz lernen

Lotussitz, eine Sitz Asana, Padmasana lernen in 3 einfachen Schritten. Hier findest du eine Anleitung und Tipps für den Yoga Sitz der Meditation, den Lotussitz. Auch Hinweise für eine sanfte Vorübung zum Sitz des Lotus, Padmasana in Sanskrit, findest du hier. Unser Guide verrät dir alles über DIE Sitzhaltung zum meditieren des Yoga. Den Lotussitz…

Eintrag lesen
Trikonasana (Asana) ~~ Yoga Dreieck
Utthita Trikonasana

Yoga Dreieck (das Dreieck) – Utthita Trikonasana – eine der stehenden Yoga Übungen und eine Asana, die tolle Wirkung auf Gesundheit und Fitness hat. Das Yoga Dreieck können mit der richtigen Anleitung auch Anfänger in ihre Yoga Praxis einbauen und Yoga – Könner üben Utthita Trikonasana gerne zusammen mit anderen stehenden Asanas. Finde in diesem…

Eintrag lesen
Yoga Kamel (das Kamel) ~~ Ustrasana
Yoga Kamel

Yoga Kamel (das Kamel), oder Ustrasana: das Kamel aktiviert dein Vissudha Chakra und ist eine Yoga Übung, die mit richtiger Anleitung aufgrund der tollen Wirkung auch von Yoga Anfängern ausführlich geübt werden sollte. Das Kamel ist eine Yoga Übung zur Herzöffnung und zählt zu den Asanas der Rückbeugen. Die Wirkung des Yoga Kamel ist weitreichend…

Eintrag lesen
Heraufschauender Hund
Yoga heraufschauender Hund

Heraufschauender Hund ~ ~ Urdhva Mukha Svanasana Der heraufschauende Hund – im Yoga auch Urdhva Mukha Svanasana genannt- ist eine elementare Asana des klassischen Sonnengruß und sorgt für eine flexible Wirbelsäule, starken Core und offene Schultern. Bist du bereit zwischen gemütlichem Tee und Kaffee ein bisschen Yoga in Freizeit und Alltag einzubauen? 3 Yoga Übungen…

Eintrag lesen
Yoga Adler ~~ Yoga Asana Garudasana: Anleitung & Wirkung
Yoga Adler

Der Adler im Yoga – Garudasana (Asana: Yoga Adler) in Sanskrit – eine Yoga Übung für besseres Gleichgewicht und Konzentration. Die Asana Yoga Adler ist nach dem stolzen Tier benannt und zählt zu den stehenden Balanceübungen des Yoga. Die typische Armhaltung in Garudasana (Yoga Adler) ist eine tolle Dehnung für die Schultern – und eine…

Eintrag lesen
Yoga Pflug (Der Pflug) ~~ Asana: Halasana
Yoga Asana Pflug

Der Pflug (Yoga Pflug) oder auch Halasana ist eine Yoga Asana mit hohem Nutzen für die Gesundheit. Der Yoga Pflug ist eine Stellung, dessen Ausführung schnell mit dem Schulterstand, Shalabhasana, in Verbindung gebracht wird. Die beiden Yoga Übungen werden oft als Sequenz von Schulterstand – Yoga Pflug – Yoga Fisch durchgeführt. Doch der hohe Nutzen…

Eintrag lesen
Schulterstand ~~ (Asana: Sarvangasana)
Sarvangasana

Der “Yoga Schulterstand” (Yoga Kerze) – Sarvangasana – eine Yoga Übung der Umkehrhaltungen mit ähnlicher Wirkung wie der Kopfstand. Der Schulterstand wird häufig auch Kerze genannt. Der Schulterstand dehnt die Halswirbelsäule, wirkt stimulierend auf die Schilddrüse und eignet sich zur Regeneration des ganzen Körpers. Bestimmte Techniken und eine gute Anleitung helfen auch Anfänger, in den…

Eintrag lesen
Yoga Taube ~~ Eka Pada Rajakapotasana
Yoga Taube Titelbild

Yoga Taube (Eka Pada Rajakapotasana) ist eine effektive Yoga Asansa zur Öffnung der Hüften mit großer Wirkung auf den Körper. Die Rückbeuge dehnt intensiv den Psoas Muskel, unsren stärksten Hüftbeuger und öffnet den Brustraum. Finde in diesem Artikel eine Anleitung, um die Yoga Taube richtig auszuführen und erhalte Tipps um Fehler zu vermeiden. Noch etwas…

Eintrag lesen
Yoga Kopfstand lernen mit Anleitung / Sirshasana
Yoga Kopfstand

Der Yoga Kopfstand (Sirshasana oder Sirsasana) ist der König der Asanas und eine der intensivsten Umkehrhaltung im Yoga. Mit der Anleitung in diesem Artikel kannst auch du den Yoga Kopfstand jetzt lernen. Kraftvoll, elegant und majestätisch – lerne hier die einzelnen Schritte für Sirshasana kennen und erfahre, wie du deinen Körper kopfüber und wie eine…

Eintrag lesen
Yoga Krieger 1 ~~ Yoga Asana: Virabhadrasana 1
Yoga Krieger 1

Yoga Krieger 1 (Virabhadrasana) – im Yoga eine DER Asanas. Es gibt 3 Krieger Übungen: Yoga Krieger 1, 2 und 3. In diesem Artikel geht es um Yoga Krieger 1 (Virabhadrasana 1), der Krieger für mehr Stärke und Stabilität, manchmal auch als Held bezeichnet. Der Yoga Krieger 1 ist im Yoga Sonnengruß B eingebaut und…

Eintrag lesen
Yoga Krieger 2 ~~ Yoga Asana: Virabhadrasana 2

Yoga Krieger 2, Virabhadrasana 2, ist die zweite Asana aus der Reihe der kraftvollen Krieger. Yoga Krieger 2 ist eine stehende Yoga Übung und symbolisiert Stärke sowie Entschlossenheit. Wie ein Held, wie die Asana auch genannt wird. Die dynamische Haltung fordert die Balance und die Konzentration und wirkt auf den ganzen Körper. Die Beinmuskulatur wird…

Eintrag lesen
Yoga Krieger 3 ~~ Yoga Asana: Virabhadrasana 3
Yoga Krieger 3

Yoga Krieger 3, Virabhadrasana 3, zählt zu den Yoga Übungen für Fortgeschrittene und ist der dritte der Krieger-Serie. Doch auch Anfänger können mit etwas Geduld diese Asana meistern. Erfahre in diesem Artikel, wie auch du in 5 Schritten in die Haltung des Yoga Krieger 3 kommst. Die stehende Asana ist dynamisch und fordert sowohl Balance…

Eintrag lesen
Tadasana ~~ Asana: Berghaltung
Yoga Tadasana

Die Berghaltung (Tadasana in Sanskrit) ist eine Asana die den aufrechten Stand trainiert und von der Yoga Praxis nicht wegzudenken ist. Der Artikel verrät dir alles Wichtige über diese Basis Übung des Yoga. Tadasana ist die Ausgangsposition vieler anderen Asanas und sieht leichter aus, als sie ist. Körperspannung und Konzentration werden benötigt. Die Berghaltung (Tadasana)…

Eintrag lesen
Yoga Krähe ~~ Yoga Asana: Bakasana
Yoga Krähe

Die Krähe (Yoga Krähe), in Sanskrit Bakasana, ist im Yoga eine der einfacheren Arm Balance Asana/Übungen. Die eindrucksvolle Asana können auch Anfänger leicht lernen – starke Arme sind zwar wichtig, doch vor allem sind perfekte Balance und die richtige Ausrichtung des Körper in der Yoga Krähe gefragt. Finde hier eine Anleitung für Bakasana (Yoga Krähe)…

Eintrag lesen