Padahastasana

Padahastasana ~~ Asana: stehende Vorwärtsbeuge. Padahastasana, Yoga Asana stehende Vorwärtsbeuge – Padahastasana ist eine Übung oder Asana, die auch Fuß – Hand – Haltung genannt wird. In unserem Yoga Blog findest du eine Anleitung zur stehenden Vorwärtsbeuge Padahastasana und erfährst, welche Wirkung die Yoga Übung hat. Die Haltung dehnt den Rücken und die Beine während der Geist entspannt. Der Kopf zieht zum Knie und die Hände liegen unter den Füßen, weshalb die stehende Vorwärtsbeuge auch Fuß – Hand – Haltung genannt wird. Zusammen mit anderen Yoga Übungen oder stehenden Asanas kann Padahastasana die Yoga Praxis bereichern und Fortgeschrittenen eine Variation einer Vorbeuge geben.

Padahastasana
Die Asana Padahastasana zählt zu den Vorwärtsbeugen und wird mit den Händen unter den Füßen ausgeführt.

Padahastasana ~~ Asana: stehende Vorwärtsbeuge, kommt aus dem Sanskrit. Pada = Fuß, Hasta = Hand, Asana = Körperhaltung. Daher wird die stehende Vorwärtsbeuge auch Fuß – Hand – Haltung genannt.

Wirkung von Padahastasana ~~ Asana: stehende Vorwärtsbeuge

Die Yoga Übung hat eine positive Wirkung auf unseren Körper: Die Asana dehnt die Wirbelsäule, den Rücken und die Rückseite der Beine. Deine Gesäßmuskeln werden gedehnt und deine Schultern gelockert. Leber und Nieren werden angeregt und die Verdauung verbessert, da die Organe im Bauch massiert werden. Die Hand – Fuß – Haltung hat eine beruhigende Wirkung auf Körper und Geist und kann zur Entspannung der Muskeln und der Gedanken beitragen.

Schritt für Schritt Anleitung

  1. Ausgangsposition für die Vorwärtsbeuge ist Tadasana, Füße leicht auseinander und parallel zueinander. Atme tief ein und aus
  2. Atme aus und beuge deinen Oberkörper langsam aus der Hüfte Richtung Matte, ziehe den Kopf zu den Knien, lasse die Beine gestreckt. Als Anfänger kannst du die Beine auch beugen
  3. Dein Rücken ist gerade, die Ellenbogen zeigen nach außen und die Schultern ziehen auseinander. Bringe deine Hände unter die Füße, Handrücken auf dem Boden
  4. Achte darauf, deinen Nacken entspannt und lang zu lassen und den Kopf zu den Knien zu ziehen
  5. Bleibe in der Haltung für einige Atemzüge, komme einatmend langsam zurück in die Ausgangsposition

Tipps und Tricks

Padahastasana ist eine Yoga Übung, die auch Anfänger üben können. Zwar können sie ihren Kopf meist nicht an die Knie bringen oder die Hände unter die Füße stecken, sie können aber trotzdem soweit in die stehende Vorwärtsbeuge kommen, wie es sich angenehm anfühlt. Fortgeschrittene können als Variation die Arme hinter die Waden bringen und die Ellenbogen greifen. Auf die Übung verzichten sollte Personen mit Verletzungen im unteren Rücken, Nackenbeschwerden oder Handgelenksproblemen. Hier sollte eine sanftere Form der Yoga Vorwärtsbeuge gewählt werden.