Hundefreundlicher Wochenend-Urlaub: So bereitest du dich vor

Bist du auf der Suche nach einem hundefreundlichen Wochenend-Urlaub? Willst du wissen, wie du dich darauf vorbereiten kannst? Wenn ja, dann ist dieser Blogbeitrag perfekt für dich! Wir geben dir ein paar Tipps, welche Utensilien notwendig sind, wenn du mit deinem Hund verreist, und sprechen auch darüber, wie wichtig es ist, dass dein Hund genügend Auslauf hat, während er weg von zu Hause ist.

Bist du auf der Suche nach einem hundefreundlichen Wochenend-Urlaub? Willst du wissen, wie du dich darauf vorbereiten kannst? Wenn ja, dann ist dieser Blogbeitrag perfekt für dich! Wir geben dir ein paar Tipps, welche Utensilien notwendig sind, wenn du mit deinem Hund verreist, und sprechen auch darüber, wie wichtig es ist, dass dein Hund genug Bewegung hat, während er weg von zu Hause ist.

Das Erste, woran viele Menschen denken, wenn sie eine Reise mit ihrem Hund planen, ist die Frage, ob es eine gute Erfahrung sein wird oder nicht. Hunde können unsere Emotionen wahrnehmen und entsprechend reagieren. Wenn wir also gestresst oder ängstlich sind, weil wir nicht wissen, wohin wir gehen, werden unsere Hunde das wahrscheinlich auch mitbekommen. Deshalb solltest du dich vor allem um dich selbst kümmern, indem du dich ausruhst und entspannst, bevor du zu deinem Abenteuer aufbrichst.

Wenn du für deine Reise packst, denke daran, dass die meisten Hotels Haustiere in den Zimmern erlauben, solange sie tagsüber in Zwingern (oder Boxen) bleiben, es sei denn, das Management hat etwas anderes bestimmt. Achte darauf, alles einzupacken, was dein Welpe braucht, einschließlich Futternäpfe, Geschirr, Leinen, Halsbänder, Spielzeug und Wasserflaschen – genau wie jedes andere Familienmitglied auch! Und vergiss die zusätzlichen Leckerlis nicht! Du solltest sie immer griffbereit haben, denn es ist nicht nur wichtig, gutes Verhalten zu belohnen, sondern sie auch in den Momenten zu beschäftigen, in denen es nicht viel zu tun gibt.

Vergiss nicht, dass Hunde genauso gestresst sein können wie Menschen und Tiere manchmal unter Reiseangst leiden. Nimm also unbedingt die Medikamente deines Hundes mit, wenn er sie braucht oder sprich mit seinem Tierarzt über alle anderen Bedenken, die er haben könnte, bevor die Reise beginnt.

Reisen mit Hund Deutschland

Um mit deinem Haustier zu reisen, solltest du folgendes wissen:

  • Recherchiere die Gesetze der Fluggesellschaft und des Staates/Provinz über das Reisen mit einem Hund. 
  • Vergewissere dich, dass dein Rückflug mindestens eine Stunde nach dem angekündigten Ende der Reise stattfindet, damit du nicht mit leeren Händen zurückfliegen musst. 
  • Nimm Wasser in Flaschen für euch beide mit an Bord, da Flughäfen dies auf Inlandsflügen in den USA normalerweise nicht anbieten. 
  • Wenn nötig, ändere ihre Namensschilder, wenn du international fliegst, um Verwirrung oder falsche Anschuldigungen von anderen Passagieren (oder Flughafenpersonal) zu vermeiden, die falsch interpretieren könnten, was „Fido“ bedeutet. 

Yoga für Hunde

Ja, auch dein Hund kann Yoga machen und auf eine Yoga Reise gehen 😀 !

Es ist nicht nur für Menschen.

Hunde langweilen sich mit ihrer regelmäßigen Routine und brauchen neue Herausforderungen, um geistig stimuliert zu werden. Yoga ist eine wunderbare Möglichkeit, deinen Hund körperlich zu fordern und gleichzeitig die Bindung zu deinem pelzigen Freund zu stärken.

Dein Hund wird es lieben, weil er in einer Umgebung trainiert wird, die sich wie Spielzeit anfühlt, anstatt wie Arbeitszeit – das perfekte Rezept für jeden Tierbesitzer, der einen glücklichen und gesunden Hunde- oder Katzenbegleiter haben möchte! 

Finde ein haustierfreundliches Hotel

Wie findet man ein haustierfreundliches Hotel?  Einige Hotels haben unterschiedliche Preise für Haustiere, also solltest du recherchieren, welches Hotel am besten geeignet ist. Auf beliebten Websites wie Hotels.com oder TripAdvisor findest du Informationen zu haustierfreundlichen Preisen und Annehmlichkeiten in Hotels in deiner Nähe. Wenn du international reist, erkundige dich vor der Buchung nach den örtlichen Gesetzen für die Mitnahme deines Hundes!

Du kannst auch aus einer Vielzahl von Unterkünften wählen, je nachdem wie viel Zeit du planst, außerhalb des Zimmers zu verbringen, um deinen Hund zu halten oder mit ihm spazieren zu gehen (denn seien wir ehrlich: Er wird aufgeregt sein, wenn wir ankommen!). Haustierfreundliche Ferienunterkünfte sind eine weitere Option, wenn kein Platz in einem Hotel frei ist.

Planst du deine Rute, um Autobahnen und verkehrsreiche Straßen zu vermeiden? 

Wir empfehlen dir, dir die Karte deines Bundeslandes auf Google Maps anzuschauen und eine Route zu finden, die Autobahnen und viel befahrene Straßen meidet. Dies wird dir helfen, das Risiko von Verkehrsunfällen zu verringern, die sowohl Blechschäden als auch schwerere Unfälle mit Verletzungen oder Todesopfern beinhalten können. Du kannst auch recherchieren, ob es Gesetze über das Fahren mit Haustieren im Schlepptau gibt, wenn du bestimmte Staaten besuchst (das ist von Ort zu Ort unterschiedlich).

Packe Futter, Wasser und Kotbeutel für deinen Hund ein

Nimm ausreichend frisches Wasser und Futter mit, damit dein Hund nicht dehydriert oder hungrig wird. Manche Hunde müssen spezielle Diäten einhalten, also achte bitte darauf, dass du ihnen das richtige Futter mitbringst.

Du solltest auch Kotbeutel einpacken, falls dein Hund eine Toilettenpause braucht, während er seine neue Umgebung erkundet!

Nimm Spielzeuge mit, um sie zu unterhalten, während du unterwegs bist

Nimm Spielzeug mit, um deinen Hund zu unterhalten, während du auf der Straße bist.

  • Versuche, Spielzeug zu wählen, das sie zu Hause nicht haben, damit es etwas Neues für sie ist. Das wird helfen, Langeweile und Angst vor dem Alleinsein an einem fremden Ort zu vermeiden.
  • Vergewissere dich, dass Futter oder Leckerlis sicher verstaut sind, bevor du deinen Hund aus dem Auto nimmst.

Stelle sicher, dass sie ihr eigenes Bett im Auto oder im Hotel haben, damit sie bequem schlafen können. 

Das Bett ist eines der Dinge, in denen sich dein Hund wohlfühlt. 

Wenn du irgendwo hinfährst, wo es einen Pool gibt, stelle sicher, dass sie schwimmen können, bevor du sie mitnimmst!

Wenn du irgendwo hinfährst, wo es einen Pool gibt, stelle sicher, dass sie schwimmen können, bevor du sie mitnimmst!

Das wird ihre Sicherheit gewährleisten und auch deinen Verstand während des Urlaubs schonen, da du dir keine Sorgen machen musst, dass du ständig auf sie aufpassen musst oder dass dir die Leute im Hotel sagen, dass Hunde nicht in den Poolbereich dürfen, weil es „Poolregeln“ gibt.

Wie du sehen wirst, ist es wichtig, dass dein Welpe genug Bewegung hat und es gibt eine Menge Informationen in diesem Artikel darüber, wie du sicherstellst, dass er genug bekommt. Die letzte Sache, die ich erwähnen möchte, bevor wir in die kleinsten Details gehen, ist, dass das Packen für sie je nach Größe oder Alter variieren kann, also sei vorbereitet, wenn du überlegst, welches Zubehör am besten geeignet ist! 

Wenn du irgendwelche Fragen hast, kannst du uns gerne unten einen Kommentar hinterlassen! 

Es war toll, heute mit euch zu plaudern und ich hoffe, dass diese Tipps euch helfen, wenn ihr an eure Sommerurlaubspläne denkt 🙂