Kundalini Yoga

Kundalini Yoga – was haben Yoga Gurus, singen und gl├╝cklich sein mit Kundalini Yoga zu tun? Der Artikel verr├Ąt dir alles ├╝ber die Geschichte des Yogastil Kundalini und wieso du mit der Kundalini Energie dein wahres Ich kennenlernen und dich mit singen ins Gl├╝ck schwingen kannst. Der Artikel kl├Ąrt auch ├╝ber die Chakren auf, die tief mit Kundalini Yoga und seiner Wirkung auf K├Ârper und Geist verbunden sind. Meditation, Atem├╝bungen, singen, Einsatz von Mantra und Mudra – all diese Yoga ├ťbungen wollen die Kundalini Energie in uns wecken und zum wahren gl├╝cklich sein f├╝hren. Spiritualit├Ąt die gl├╝cklich machen kann! Das Wort Kundalini bezeichnet eine Energie, die am unteren Ende unserer Wirbels├Ąule sitzt. Es leitet sich ab von dem Sanskrit Wort “Kundale”, was so viel wie “zusammengerollt” bedeutet. Die Energie kann man sich wie eine zusammengerollte Schlange vorgestellen, die am unteren Ende unserer Wirbels├Ąule schlummert. Kundalini Yoga wird auch “Yoga des Bewusstseins” genannt.

Kundalini Yoga
Die Kundalini Energie erwecken und das Bewusstsein erweitern

Woher kommt dieser Yogastil?

Es gibt sehr viele verschiedene Yoga Arten. Der Kundalini Yogastil ist bereits mehrere tausend Jahre alt und hat seinen Ursprung in Indien. Dort war er lange Zeit nur ausgew├Ąhlten Menschen vorgesehen. Der Inder Yogi Bhajan sah das allerdings anders. Er wollte allen Menschen Zugang zu dieser Art des Yogas erm├Âglichen. Mit dieser Mission verlie├č er Indien 1986 und ging in den Norden von Amerika, um dort mit der Verbreitung von Kundalini Yoga zu beginnen. ├ťbrigens – wenn du dich f├╝r spirituelle Yogastile interessierst, kannst du hier auch ├╝ber Raja Yoga, Jnana Yoga oder Kriya Yoga nachlesen.

Was ist das Ziel dieses Stils?

Diese Form des Yoga hat ein ganz klares Ziel: Durch die Erweckung der Kundalini Energie zu h├Âherem Bewusstsein und zu Gl├╝ckseligkeit zu gelangen. H├Ârt sich sehr spirituell an und ja – Kundalini Yoga ist eine sehr spirituelle Erfahrung. Die Kundalini Energie wird ├╝brigens auch im Tantra Yoga genutzt.
Es wird davon ausgegangen, dass die geweckte Kundalini Energie durch unsere Chakren entlang unserer Wirbels├Ąule hinauf in unser oberstes Chakra flie├čt. Jedes Chakra hat seine eigene Bedeutung f├╝r den Menschen und die Kundalini Energie sorgt daf├╝r, dass die Chakren im Gleichgewicht sind und der Mensch so Gl├╝ck, Gesundheit und einen erweiterten Bewusstseinszustand erf├Ąhrt. Auch wenn in dieser Form des Yoga Asanas, Pranayama und Meditation Bestandteil sind, liegt das prim├Ąre Ziel mehr auf der geistigen Entwicklung als auf der k├Ârperlichen Ebene.

Wenn du gl├╝cklich bist, kommt das Gl├╝ck zu dir. Denn Gl├╝ck wird immer von Gl├╝ck angezogen.

Yogi Bhajan

Was wird im Kundalini Yoga gemacht?

Grundelemente einer Kundalini Stunde

Eine Kundalini Yogastunde ist immer nach einem bestimmten Schema aufgebaut. Es ist eine sehr dynamische Art des Yogas und stellt die geistigen Aspekte in den Vordergrund. Die Asanas die ausgef├╝hrt werden, sind weniger als ein Work – out zu verstehen als das sie dazu dienen, die Kundalini Energie in uns zu wecken. Die Grundelemente und den ├╝blichen Ablauf einer Yogastunde m├Âchte ich euch hier vorstellen.
Folgende Grundelemente beinhaltet eine Kundalini Yogastunde:

  • Einsatz von Mudras (Handgesten) und vielen Mantras
  • tiefer Atem und der sogenannte Feueratem spielen eine gro├če Rolle
  • Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung, um die Energie wirken zu lassen
  • ├ťbungsreihen aus mehreren Asanas
  • Meditation und Tiefentspannung
  • die Stunden unterstehen oft bestimmten Theme wie “St├Ąrkung des Bewusstseins” oder “Verbesserung der Lungenfunktion”

Aufbau einer Stunde

  • Beginn
    Zu Beginn einer Kundalini Yogastunde wird so gut wie immer das Mantra “Ong Namo Gurudev Namo” gesungen. Anschlie├čend wird der K├Ârper mit einigen Yoga├╝bungen aufgew├Ąrmt.
  • Kriya
    Eine Kriya bezeichnet eine ├ťbungsreihe. Es gibt ├ťbungsreihen zu den verschiedenen Schwerpunkten, zu dem die jeweilige Stunde gehalten wird. Hier werden also eine Abfolge von festgelegten Asanas durchgef├╝hrt.
  • Tiefenentspannung
    Kundalini Yoga legt Wert auf den Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung. Daher kommt nach jeder Kriya eine Phase der Tiefenentspannung. Nur so k├Ânnen die freigesetzten Energien wirken. W├Ąhrend der Entspannung kann nochmal ein Mantra vorgesungen werden, muss aber nicht sein.
  • Meditation
    Am Ende jeder Stunde wird gemeinsam meditiert. Auch die Meditation steht gerne unter dem Motto der Stunde. Hier wird h├Ąufig wieder ein Mantra eingesetzt.
  • Abschluss
    In jeder Kundalini Stunde wird zum Abschluss gemeinsam das Mantra “Sat Nam” gechantet, welches sich auf die eigene Identit├Ąt und auf die Frage nach dem “wer bin ich” bezieht.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

  • du solltest offen sein gegen├╝ber Spiritualit├Ąt
  • du ben├Âtigst keine weiteren Materialien au├čer einer Yogamatte
  • Kundalini Yoga wird mittlerweile in fast jeder Stadt von Yogastudios angeboten
  • Anf├Ąnger sollten ihre ersten Erfahrungen mit der Kundalini Energie bei einem Kundalini Lehrer sammeln. Die Kundalini Energie ist sehr machtvoll und muss vorsichtig und richtig geweckt werden
  • diese Art von Yoga ist ein sehr anstrengender Yogstil

Wie wirkt Kundalini Yoga?

Um zu verstehen, wie Kundalini Yoga wirkt, muss man die sieben Chakren kennen. Chakren kannst du dir als Turbinen vorstellen, die die Energiezentren des K├Ârpers sind. Jedes Chakra hat seine ganz eigene Funktion und steht f├╝r einen Teil in uns. Jedes Chakra ist mit der Funktion bestimmter Organe verbunden und beeinflusst bestimmte Verhaltensweisen oder Charakterz├╝ge. Sind alle Chakren im Gleichgewicht, geht es uns gut. Wir sind ausgeglichen, k├Ânnen mit uns und unserer Umwelt gut umgehen, sind gl├╝cklich und haben ein erf├╝lltes Leben.
Die Chakren sind aber h├Ąufig im Ungleichgewicht oder k├Ânnen blockiert sein. Dies kann durch Vorf├Ąlle in der Kindheit sein, durch Unterdr├╝ckung von Gef├╝hlen oder ein Nichtbeachten bestimmter Bed├╝rfnisse geschehen. Chakren k├Ânnen dadurch entweder in einer ├ťber- oder Unterfunktion sein, was sich beides auf unser Wohlsein und unsere Identit├Ąt auswirkt.

Unsere Chakren

In unserem K├Ârper befinden sich 7 Hauptchakren. 5 davon liegen entlang der Wirbels├Ąule und 2 davon in unserem Kopf. Durch diese Chakren flie├čen Energiestr├Âme, die sogenannten Nadis. Wir haben in unserem K├Ârper ungef├Ąhr 72 000 Nadis. Die zwei Nadis, die sich in unseren Chakren kreuzen, sind Ida Nadi und Pingala Nadi.
Jedes Chakra ist einer bestimmten Farbe, einem Element, einem Ton und einem Sinn zugeordnet und mittels einer Lotusbl├╝te mit unterschiedliche vielen Bl├Ąttern gekennzeichnet.

  • Wurzelchakra (Muladhara Chakra)
  • Sakralchakra (Svadisthana Chakra)
  • Nabelchakra (Manipura Chakra)
  • Herzchakra (Anahata Chakra)
  • Halschakra (Visuddha Chakra)
  • Stirnchakra (Ajna Chakra)
  • Kronenchakra (Sahasrara Chakra)

Kundalini Yoga und die 7 Chakren

  • Das Wurzelchakra
    Es ist das unterste Chakra und sitzt ungef├Ąhr auf H├Âhe des Stei├čbeines. Es ist unsere Wurzel, unsere Verbindung zur Erde. Es steht f├╝r Urvertrauen, f├╝r geerdet sein, stabile Beziehungen und Vertauen haben zu k├Ânnen. Ist es blockiert, erfahren wir Unsicherheit, existenzielle ├ängste oder k├Ânnen anderen Menschen nicht vertrauen
  • Das Sakralchakra
    Das zweite Chakra liegt etwa eine Handbreit unter dem Nabel. Es steht f├╝r die Verbindung zu unseren Emotionen, zu unseren K├Ârperfl├╝ssigkeiten und zu unserer Sexualit├Ąt. Es steht auch f├╝r Kreativit├Ąt und sch├Âpferische Kraft. Ein Defizit hier ├Ąu├čert sich in unsicherem Umgang mit den eigenen Emotionen, sich nicht fallen lassen k├Ânnen, geringem Selbstwert. Auch fehlende Empathie und entweder Sexsucht oder mangelndes Interesse an Sex sind Anzeichen daf├╝r, dass dieses Chakra im Ungleichgewicht ist.
  • Das Nabelchakra
    Dieses befindet sich oberhalb unseres Nabels. Es steht f├╝r unser Selbstbewusstsein, die F├Ąhigkeit sich durchzusetzen, Dinge anzupacken, sich etwas zuzutrauen und Verantwortung f├╝r unser Leben zu ├╝bernehmen. Ein Ungleichgewicht in diesem Energiezentrum ├Ąu├čert sich in geringem Selbstbewusstsein oder einem sich nicht durchsetzen k├Ânnen, seine Bed├╝rfnisse zu ignorieren. Oder aber in einem ├ťberma├č nach Perfektion zu streben und ein zu hohes Geltungsbed├╝rfnis zu haben.
  • Das Herzchakra
    Dieses Chakra liegt auf H├Âhe unseres Herzens und bildet den Mittelpunkt der 7 Chakren. Es steht f├╝r unsere F├Ąhigkeit zu bedingungsloser Liebe, unsere Art mit anderen Menschen umzugehen. Eine Person mit aktivem Herzchakra ist gerne von Menschen umgeben, ist ihnen gegen├╝ber offen und nimmt sie so an, wie sie sind. Sie ist empathisch und kann seine eigenen Bed├╝rfnisse auch f├╝r die anderer zur├╝ckstellen. Hat man hier Defiztie, f├Ąllt es einem schwer, Beziehungen zu f├╝hren und zu lieben. Gef├╝hlsk├Ąlte und Gleichg├╝ltigkeit gegen├╝ber anderen Menschen zeigen ein schwaches Herzchakra, genauso wie Durchblutungsst├Ârungen oder Asthma
  • Das Halschakra
    Das Halschakra befindet sich bei unserem Kehlkopf. Es steht f├╝r unsere F├Ąhigkeit, zu kommunizieren. Wie k├Ânnen wir uns ausdr├╝cken? K├Ânnen wir gut mit unseren Mitmenschen kommunizieren? Unsere Gef├╝hle klar ausdr├╝cken? K├Ânnen wir auch anderen zuh├Âren? Ein Defizit in diesem Bereich ├Ąu├čert sich oft in Sch├╝chternheit und der Unf├Ąhigkeit, seinen Standpunkt klar zu machen oder seine W├╝nsche mitzuteilen. Auch Stottern oder eine Dysfunktion der Schilddr├╝se k├Ânnen Anzeichen einer St├Ârung des Halschakras sein.
  • Das Stirnchakra
    Es befindet sich zwischen unseren Augenbrauen und wird auch das “Dritte Auge” genannt. Das dritte Auge steht f├╝r unsere Vorstellungskraft, f├╝r Intuition, die Wahrnehmung von Dingen, die wir mit unseren Augen nicht sehen k├Ânnen. Menschen, deren Stirnchakra gut funktioniert, haben ein gutes Gesp├╝r f├╝r Situationen und ihre Mitmenschen. Sie k├Ânnen sich auf ihr Bauchgef├╝hl verlassen und haben eine hohe Vorstellungskraft. Defizite in diesem Chakra k├Ânnen zu Konzentrationsschwierigkeiten, Albtr├Ąumen, Kopfschmerzen oder fehlender Phantasie f├╝hren.
  • Das Kronenchakra
    Das oberste Chakra sitzt in unserem Kopf und ist der Sitz von Spiritualit├Ąt. Es steht f├╝r Selbstverwirklichung und Bewusstsein, spirituelle Erkenntnis bis hin zur Erleuchtung. Menschen mit einem starkem Kronenchakra ruhen in sich selbst, da sie eine Verbindung zwischen sich, der Umwelt und H├Âherem sp├╝ren. Menschen mit einer St├Ârung in diesem Chakra finden oft keinen Sinn im Leben und sind orientierungslos.

Wirkung von Kundalini Yoga auf unseren K├Ârper

  • Blockaden in den Chakren werden gel├Âst
  • Energie flie├čt durch unseren K├Ârper
  • Ein Chakra kann in seiner Funktion gest├Ąrkt oder geschw├Ącht werden
  • Deine Beweglichkeit wird gef├Ârdert und deine Muskeln gest├Ąrkt

Wirkung von Kundalini Yoga auf unseren Geist

  • Harmonisierung von K├Ârper, Geist und Seele
  • es beruhigt uns, erdet uns
  • spirituelle Gedankeng├Ąnge werden angeregt oder erweitert
  • Kundalini Yoga erweitert unseren Horizont und erm├Âglicht neue Erfahrungen

Wie unterscheidet sich Kundalini Yoga vom klassischem Yoga?

Kundalini Yoga ist eine eigene Art des Yogas. Bevor du dich daf├╝r entscheidest, diese Form des Yogas auszuprobieren, solltest du ein paar Dinge wissen, die diesen Yogastil vom klassischem Yoga in unserem Verst├Ąndnis unterscheiden.

Unterschied zwischen Kundalini Yoga und Hatha Yoga

  • Fokus liegt auf der geistigen Entwicklung statt der k├Ârperlichen
  • die Yogastunde ist anders aufgebaut
  • Kundalini Yoga ist ein dynamischerer Stil als Hatha
  • hier werden mehr Mantras eingesetzt als im Hatha
  • alle ├ťbungen zielen darauf ab, die Kundalini Energie zu wecken

Ist dieser Yogastil f├╝r Anf├Ąnger geeignet?

Prinzipiell kann Kundalini Yoga auch von Anf├Ąngern praktiziert werden. Hierzu kannst du einen Kurs besuchen, der auf Kundalini Yoga spezialisiert ist. Ein wenig Vorwissen in Sachen Yoga schadet nicht, ist aber nicht zwingend notwendig.
Kundalini selbst zuhause zum ersten mal zu praktizieren, halte ich f├╝r wenig sinnvoll. Es ist eine sehr komplexe Form des Yoga und es ist sehr ratsam, sich die ersten Schritte von einer erfahrenen Person zeigen zu lassen. Du musst wissen, dass die Kundalini Energie eine sehr machtvolle, kr├Ąftige Energie ist. Falsch oder zu schnell geweckt, kann es auch zu ├╝berfordernden Erfahrungen kommen und dir so die Lust auf diese interessante Yogaart nehmen.

Tipps f├╝r Anf├Ąnger

Setze dich mit Kundalini Yoga auseinander, bevor du damit beginnst. Lese B├╝cher, durchst├Âbere das Internet oder schaue dir Videos an. Nur so kannst du einsch├Ątzen, ob diese Form des Yoga die Richtige f├╝r dich ist.
Erwarte nicht gleich in deiner ersten Stunde, dass du die Kundalini Energie in dir sp├╝rst. Lass dir Zeit, versuche nichts zu erzwingen und sei offen f├╝r die Erfahrungen, die du machen wirst.
F├╝hlst du dich unwohl in einer ├ťbung, erzwinge nichts. Es ist jederzeit okay, aus einer Haltung heraus zu kommen oder eine Atem├╝bung abzubrechen.
Hast du einen Kurs oder einige Stunden bei einem professionellen Kundalini Lehrer ausprobiert, kannst du auch zuhause auf deiner Matte weiter├╝ben.
Gehe mit den richtigen Erwartungen ins Kundalini Yoga – bist du auf der Suche nach einem reinen Workout, ist diese Art des Yoga eher nichts f├╝r dich und du solltest einen anderen Stil w├Ąhlen!