Ayurveda Kur und Ayurveda Urlaub

Ayurveda ist ein ganzheitliches Heilsystem, das schon seit über 5.000 Jahren praktiziert wird. Es ist kein Wunder, dass viele Menschen diese Form der Medizin als Alternative zur westlichen Medizin und Pharmazie sehen. In diesem Beitrag werden wir besprechen, wie Ayurveda zur Heilung von körperlichen Beschwerden eingesetzt werden kann und einige Tipps geben, wohin du in den Urlaub fahren kannst, wenn du eine ayurvedische Erfahrung machen möchtest! Mach dir etwas Gutes für dich, deinen Körper, Geist und Seele.

Was ist Ayurveda? 

(Die Geschichte und die Philosophie der ayurvedischen Medizin) 

Eine kurze Fibel zu den einzelnen Elementen der ayurvedischen Medizin. 

  • Diät: Es ist wirklich keine Überraschung, dass das, was wir essen, unsere geistige und körperliche Gesundheit beeinflussen kann. Eine Ernährung mit einem hohen Anteil an biologischen Lebensmitteln versorgt deinen Körper mit Nährstoffen und reduziert gleichzeitig die Aufnahme von Giftstoffen, wie Pestiziden oder Zusatzstoffen wie MSG, die in verarbeiteten Lebensmitteln enthalten sind. Es ist auch wichtig, nicht zu viel zu essen oder zu saufen, da dies bei manchen Menschen zu Verdauungsproblemen führen kann; versuche stattdessen, drei Mahlzeiten pro Tag zu festen Zeiten zu essen! Wenn du dich nach dem Verzehr von zu viel Essen aufgebläht fühlst, versuche etwas Wasser oder Tee zu trinken.
  • Der Geist: Der Geist ist mächtig! Er hat die Macht, unsere Stimmungen und sogar körperliche Empfindungen zu verändern. Wenn du zum Beispiel wütend bist, wird sich dein Körper anspannen, aber wenn du glücklich bist, wird er sich entspannen. Indem du deinen Geisteszustand mit Meditation oder anderen Techniken wie Selbsthypnose oder geführten Bildern (um nur einige zu nennen) veränderst, kannst du beeinflussen, wie du dich körperlich und geistig fühlst. 
  • Übung: Du musst kein Sportler sein, um von den Vorteilen der Bewegung zu profitieren! Jede Form von Bewegung, die uns in Schwung bringt, hilft dabei, den Stresspegel zu senken und das Energieniveau zu erhöhen; denke nur daran, dich am Anfang nicht zu sehr zu belasten!
  • Reinigung: Entgiftung ist ein Prozess, der uns helfen kann, uns gesünder und glücklicher zu fühlen. Es ist etwas, das jeder mindestens einmal im Jahr machen sollte, aber es wäre am besten, wenn du es öfter machen könntest, um den größten Nutzen zu haben. Eine Reinigung muss nicht schmerzhaft oder schwierig sein; tatsächlich finden viele Menschen die Reinigung befriedigend, weil sie damit bestimmte Ziele erreichen können, wie z.B. Gewicht zu verlieren, ihr System zu entgiften, die Stimmung durch die Reduzierung von Giftstoffen zu verbessern und eine klarere Haut zu bekommen! 
  • Lesen: Lesen hat sich als eine der stärksten Selbstpflege-Aktivitäten erwiesen, die wir an einem bestimmten Tag durchführen können. Man sagt auch, dass Bücher unsere Kreativität steigern und die persönliche Zufriedenheit mit dem Leben erhöhen. Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, dich weniger gestresst und energiegeladener zu fühlen, dann ist Lesen die perfekte Aktivität.
  • Meditation: Es gibt viele Arten der Meditation – von eintägigen Kursen, die Yoga mit Achtsamkeitsübungen kombinieren, bis hin zu wochenlangen Schweige-Retreats, bei denen rund um die Uhr meditiert wird. Das Wichtigste bei jeder Form der Meditation ist, dass du dir eine Absicht oder ein Ziel setzt, bevor du mit deiner Praxis beginnst, damit du weißt, was du am Ende erreichen willst. 
  • Yoga: Yoga ist eine sanfte, fließende Übung, die dich ermutigt, deine Muskeln in einer Reihe von Haltungen oder Positionen (Asanas) zu dehnen und dann zu entspannen – es ist perfekt für Anfänger, da es keine plötzlichen Bewegungen gibt.

Ayurveda Hotels: Yoga und Ayurveda gehören in einem authentischen Ayurveda Resort zusammen! Es gibt Yoga und Ayurveda Hotels, überall auf der Welt, auch in Indien oder Sri Lanka. Wenn du eine Ayurveda Reise suchst, dann schau doch auf dieser Webseite* nach.

Ayurveda Urlaub

Für ein wirklich einzigartiges Urlaubserlebnis mache Ayuverda Holidays! Wir haben alles, was du für dein nächstes Abenteuer brauchst. Von Safaris bis hin zu Kajak- und Wandertouren können wir für jeden Geschmack und jedes Aktivitätsniveau die perfekte Reise zusammenstellen, sodass jeder in deiner Gruppe mit seiner Zeit hier zufrieden sein wird. Und weil unsere Preise zu den erschwinglichsten gehören, die es gibt – sogar günstiger als die vieler großer nationaler Ketten – wirst du nirgendwo sonst auf der Welt ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis finden!

1. Stelle sicher, dass du einen Reisepass hast 

Vergiss nicht, dass du einen Reisepass brauchst, wenn du ins Ausland reist.

Überprüfe vor deiner Reise immer das Ablaufdatum und überlege dir, ob du ihn nicht vorher erneuern lassen solltest, um Probleme während der Reise zu vermeiden.

Bewahre ihn an einem sicheren Ort auf, damit du ihn bei Sicherheitskontrollen am Flughafen oder beim Grenzübertritt in fremde Länder schnell zur Hand hast.  Ohne ihn gibt es keine Möglichkeit, die Einreisekontrollen an Flughäfen oder Seehäfen zu passieren, ohne dass es zu großen Verzögerungen kommt, die dazu führen können, dass du Flüge verpasst oder andere Reisepläne ruiniert werden!

Du solltest dir auch darüber im Klaren sein, dass einige Länder ein Visum verlangen, obwohl sie mit anderen Ländern Vereinbarungen getroffen haben, dies nicht zu tun. Du wirst diese Papiere von der Botschaft des jeweiligen Landes im Voraus benötigen, oft sechs Monate vor Reiseantritt, manchmal aber auch früher – überprüfe das immer doppelt!

Verschiedene Länder haben unterschiedliche Regeln und Vorschriften darüber, was du mit ins Land nehmen darfst.  Es kann sein, dass du deine Medikamente mitnehmen kannst, aber sie brauchen normalerweise ein Rezept – stelle sicher, dass dieses vor der Reise in Ordnung ist, damit es keine Schwierigkeiten beim Grenzübertritt oder bei den Sicherheitskontrollen am Flughafen gibt.“

Diese Informationen sollten für Menschen interessant sein, die mehr über Ayurveda-Kuren und Ayuverda-Urlaube erfahren möchten. Du erfährst, wie wichtig es ist, den Reisepass zu erneuern, wo manche Länder ein Visum verlangen, obwohl sie ein Abkommen unterzeichnet haben, dies nicht zu tun, sowie weitere hilfreiche Tipps, wenn du ins Ausland reist. Der Inhalt erklärt auch, wo man den Reisepass sicher aufbewahren kann, wenn man ins Ausland reist, und erwähnt auch die notwendigen Papiere.

2. Packe deine Koffer und mach dich bereit für ein Abenteuer! 

Packe und gehe auf ein Abenteuer!

  • Packe deinen Koffer mit dem Notwendigsten für die Dauer deiner Reise. Packe leicht, um mehr Platz zu haben, falls du während deiner Reise neue Kleidung und Souvenirs kaufst, sowie Platz für Dinge, die du von zu Hause mitbringst und die du dort vielleicht brauchst. 
  • Organisiere alles in leicht zugänglichen Fächern in deiner Tasche oder deinem Koffer, sodass du leicht findest, wonach du suchst, wenn es Zeit ist, wieder zu packen und nach Hause zu fahren. (Das hilft auch, den Stress während der Reise zu reduzieren.)
  • Bestimme, welche Seite des Flugzeugs am besten zum Schlafen geeignet ist, indem du einen Fensterplatz wählst – mit weniger Ablenkungen von außen – oder in der Nähe der Vorderseite sitzt, wo Passagiere beim Aussteigen am Zielort in der Regel bevorzugt behandelt werden.
  • Nimm ein Nackenkissen, eine Augenmaske und Ohrstöpsel mit, damit du besser schlafen kannst. Denke daran, deine Lieblingslotion oder Feuchtigkeitscreme für trockene Haut mitzunehmen (oder andere Reiseutensilien). 
  • Packe bequeme, aber dennoch stilvolle Kleidung ein, für den Fall, dass es eine Veranstaltung gibt, für die es sich lohnt, sich in Schale zu werfen – und achte darauf, dass sie angemessen ist, wenn du religiöse Stätten oder heilige Orte besuchst.

3. Finde die günstigsten Flüge mit Skyscanner!

Skyscanner ist eine der besten Reisesuchmaschinen im Internet. Es ist kostenlos und bietet eine Menge Informationen über Flugpreise, Reiseziele und Termine für Reisende, die ihren nächsten Urlaub planen!

Skyscanner ist auch eine der beliebtesten Seiten, die du besuchen solltest, wenn du deine nächste Auslandsreise planst.

4. Buche dein Hotelzimmer mit Booking.com

Buche dein Hotel oder dein Yoga Retreat mit booking.com oder bookyogaretreats.com für die bestmöglichen Preise!

Buche dein Hotelzimmer mit Booking.com und du musst dir keine Sorgen mehr machen, dass du dich alleine an einem neuen Ort verirrst, wenn das alles vorbei ist. Du wirst dich ohne Probleme zurechtfinden, denn ihre Karten sind so detailliert, dass sie in vielerlei Hinsicht wie eine Erweiterung von Google Maps sind – egal wohin du gehst, sie haben eine Wegbeschreibung für dich parat. Und die Bewertungen von früheren Kunden? Sie decken alles ab, von der Entfernung eines Resorts bis hin zu der Art des Essens in der Nähe, sodass jede Person, die bucht, die genauen Informationen hat, die notwendig sind, bevor sie irgendwo anders reserviert.“

Ayurveda Kur 

Ayurveda ist ein ganzheitlicher Ansatz zum Heilen und Leben. Die uralte indische Praxis der ayurvedischen Medizin gibt es seit Jahrhunderten und beeinflusst heute viele Kulturen der Welt – nicht nur Indien. Es ist eine introspektive Technik, die Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit mit sich selbst über das, was man im Laufe des Tages konsumiert oder tut, erfordert; sie kann als vorbeugende Pflege verwendet werden, bevor eine Krankheit zuschlägt, indem sie das Bewusstsein dafür bringt, wie dein Körper von selbst funktioniert, ohne dass du irgendetwas in dir selbst stören musst ̷Prozesse wie die Verdauung).

1. Ayurveda ist ein ganzheitliches System der Medizin 

Ayurveda ist ein ganzheitliches Medizinsystem.

Es wurde vor über 5000 Jahren in Indien entwickelt und wird dort und auf der ganzen Welt immer noch ausgiebig praktiziert. Es basiert auf drei Hauptsäulen: Dosha (oder Körpertyp), Dhatu (Körpergewebe) und Karma (Handlungen). Ayurveda hat seinen Ursprung in einer Philosophie, die davon ausgeht, dass alles Leben mit einer bestimmten Energie oder einem universellen Prinzip namens Prana verbunden ist; dieser kosmische Saft fließt durch alles, um es am Leben zu erhalten – sogar durch Felsen! In jedem Menschen gibt es zwei Quellen von Prana – eine wird vererbt, während die andere aus der Nahrung kommt, die wir essen oder trinken.

Die Idee ist, dass alles im Universum ein bestimmtes Gleichgewicht dieser Energien hat, und indem wir unsere eigene Energie ausgleichen, können wir perfekte Gesundheit erreichen. Ayurveda geht ganzheitlich an die Gesundheit heran – es geht um mehr als nur die Behandlung von Symptomen oder Krankheiten; es geht darum, von innen heraus Harmonie mit sich selbst zu schaffen. Das Ziel ist nicht nur, die Gesundheit zu erhalten, sondern auch ein optimales Wohlbefinden durch körperliche Vitalität, emotionale Stabilität und spirituelle Zufriedenheit zu erreichen.

2. Sie wurde vor über 5.000 Jahren in Indien entwickelt 

Entwickelt in Indien vor über 5000 Jahren, ist Ayurveda das älteste ganzheitliche Medizinsystem der Welt. Es ist nach wie vor eine bemerkenswert effektive und sichere Form der Behandlung für viele chronische Krankheiten wie Arthritis, Asthma, Schlaflosigkeit und Depression.

3. Das Wort „Ayurveda“

Es kommt von zwei Sanskrit-Wörtern: „ayus“, was Leben oder Langlebigkeit bedeutet und „veda“, was sich auf Wissen oder Wissenschaft bezieht. 

In der indischen Tradition wird Ayurveda als ein integraler Bestandteil des Lebens betrachtet. Die Menschen praktizieren ihn täglich und wenden seine Prinzipien in ihrer Ernährung, ihren Bewegungsroutinen, ihren Arbeitsgewohnheiten, ihrem Schlafplan und der Art und Weise, wie sie mit anderen interagieren, an. Es geht nicht nur um die körperliche Gesundheit, sondern auch um das spirituelle Wohlbefinden. Das Ziel dieser ganzheitlichen Lebensweise ist es, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele zu erfahren und die Vorteile zu genießen, die sich aus der Aufrechterhaltung optimaler Vitalität oder „Rasas“ (Energie) ergeben.

Das Gleichgewicht aufrechterhalten: Es gibt drei Hauptkomponenten, um das Gleichgewicht zu erreichen: Doshas (Körpersäfte), Karma (Handlungen) und Gunas (Eigenschaften). Wenn diese Elemente in sich selbst ausgeglichen sind, gibt es nicht nur optimale Energie, sondern auch ein Gefühl von Erfüllung und Wohlbefinden.

4. In der ayurvedischen Theorie gibt es drei Hauptkörpertypen: Vata, Pitta und Kapha. 

Die Doshas setzen sich aus den folgenden Elementen zusammen:

  • Luft (Vata): kalt, trocken, leicht  
  • Feuer (Pitta): heiß und ölig    
  • Wasser (Kapha): kühl und feucht.

Die Konstitution eines Menschen wird dadurch bestimmt, welches dieser drei Doshas sein System dominiert.

Der ayurvedische Weg, deinen Körpertyp zu identifizieren, ist durch den Prozess der Eliminierung. Beginne zuerst mit Vata, weil es nicht eliminiert werden kann; wenn du kein Vata bist, dann muss Pitta oder Kapha dominant sein, damit keine Spur von Vata vorhanden ist. Wenn nach der Eliminierung dieser beiden nur einer übrig bleibt, bedeutet das, dass sie entweder reines Vata sind oder Spuren von Pitta und Kapha zusammen haben, aber nur einer kann dominant sein.

5. Der Körpertyp einer Person

 Der Körpertyp bestimmt die Bedürfnisse der Ernährung und des Lebensstils.

Der Körpertyp wird in vier verschiedene Typen eingeteilt: Vata, Pitta, Kapha und die Kombination aus ihnen.

Es ist wichtig zu wissen, zu welchem Typ du gehörst, denn dies bestimmt, welche Art der Nahrungsaufnahme für jede Person notwendig ist. Es gibt fünf Elemente, aus denen der menschliche Körper besteht – Luft (Vata), Feuer (Pitta), Wasser (Kapha) und Raum/Himmel oder Äther (Raum). Diese Elemente müssen im perfekten Gleichgewicht sein, damit die Lebenskraft eines Menschen stark bleibt. Deine eigene einzigartige Konstitution zu kennen, kann dir helfen, deine Gesundheit zu erhalten, indem du dich entsprechend deiner Bedürfnisse ernährst. 

Ich bin ein Vata-Dosha mit drei Teilen Pitta-Dosha und zwei Kaphas-Doshas!

Ein Vata-Mensch ist jemand, der zur Luft-Kategorie gehört.

Luft-Typen sind in der Regel sehr kreativ, sie lieben Abwechslung und hassen Routine. Sie brauchen auch viel Bewegung und neigen zu einer dünnen Statur, was sie anfälliger für Erkältungen oder andere durch die Luft übertragene Krankheiten macht, weil ihr Immunsystem nicht so stark ist wie das von Erdtypen wie mir – ich habe einen Teil Pitta Dosha und zwei Kapha Doshas! 

Pitta-Menschen gehören zur Feuerkategorie, daher sehnen sie sich nach warmen Speisen, wie z.B. scharfen Currys, sollten aber vermeiden, nachts zu viel zu essen, wenn die Pitta-Energie ansteigt (damit sie den Schlaf nicht stört). Der Körpertyp einer Vata-Person könnte besser mit kühleren Speisen zurechtkommen, da Vatas eher eine Abneigung gegen Kälte haben als Pitas.

Wenn du dir nicht sicher bist, welchen Körpertyp du hast, ist es wahrscheinlich, dass deine Doshas je nach Jahreszeit variieren können – zum Beispiel kann jemand, der im Winter luftdominant ist, im Sommer erdig werden! 

Jetzt, wo ich mit meinem Partner zusammenlebe, tendiere ich eher zu Pitta, da wir gerne scharf essen und oft zusammen kochen, aber er könnte seine Meinung ändern, wenn ich wieder anfange, vegane Gerichte zu kochen (er bevorzugt Fleisch)!

Wenn Menschen über ayurvedische Medizin sprechen, beziehen sie sich hauptsächlich auf alternative Behandlungen wie Kräuterheilmittel oder Diäten, also wird mir das die Gelegenheit geben, auch zu zeigen, wie sie Reisepläne beeinflussen kann.

Weitere Yoga Abenteuer

Hier findest du deine Reise! Ayurveda und Yoga gehören in einem authentischen Ayurveda Resort zusammen! Es gibt Ayurveda und Yoga Hotels, überall auf der Welt, ja, auch in Indien oder Sri Lanka. Wenn du eine Ayurveda Reise suchst, dann schau doch auf dieser Webseite* nach.

Da du so weit gelesen hast, hier ist meine Empfehlung: Das Nattika Beach Resort, Am Nattika Beach in Nattika (Kerala 680566, Indien).